CaTze – Tageszentrum des Fachbereiches Sozialpsychiatrie

Was ist das Tageszentrum?

Das Tageszentrum ist eine ambulante Einrichtung zur Förderung der seelischen Gesundheit. Es soll Menschen mit psychischen Problemen und Erkrankungen, ab dem 18. Lebensjahr Möglichkeiten bieten, soziale Kontakte zu knüpfen, sich zu beschäftigen und die Freizeit zu gestalten. Der Besuch des Tageszentrums ist freiwillig und kostenlos.

Was kann man im Tageszentrum erreichen?

  • Stabilisierung und Wiedererlangung sozialer, emotionaler und geistiger Fähigkeiten;
  • Strukturierung und Gestaltung eines regelmäßigen Tagesablaufes im Alltag;
  • Sinnvolle Freizeitgestaltung;
  • Erhaltung und schrittweise Einübung von lebenspraktischen Fähigkeiten;
  • Soziale Integration;
  • Krankenhausaufenthalten vorbeugen;

Welche Angebote können genutzt werden?

  • Kreativwerkstatt z.B. Malen, Körbe flechten mit Peddigrohr, Filzen, Specksteinarbeiten usw.
  • Gemeinsames Kochen und Backen;
  • Mithilfe bei der Vor- und Nachbereitung für den Mittagstisch am Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag;
  • Frühstückstreff am Dienstag;
  • Englischgruppe;
  • Gehirnjogging mit Spaß und Spiel;
  • Gesprächsgruppe
  • Beratung bei psychischen und sozialen Problemen in Krisensituationen;
  • Zeitungsgruppe, Mitarbeit bei der Zeitung "Cari-Bladl" für das Tageszentrum
  • Kaffee trinken und sich austauschen;
  • Zeitung lesen;
  • Freizeitaktivitäten, wie Ausflüge, Besichtigungen etc. Das aktuelle Freizeitprogramm finden Sie rechts als Download.