Beratungsstelle für seelische Gesundheit

Unser Beratungsangebot 

  • … richtet sich an alle, die psychische Probleme haben oder deren Angehörige;
  • … steht allen offen, unabhängig von Konfession oder Staatszugehörigkeit;
  • … ist kostenlos;
  • … unterliegt der Schweigepflicht! 

 

1. Beratungsangebote

Eine wertschätzende, respektvolle und einfühlsame Haltung ist Leitlinie unseres beruflichen Handelns.

Wir sind vornehmlich da für Erwachsene

  • mit seelischen Problemen und Erkrankungen
  • die eine Lebenskrise erfahren
  • mit ambulanten und/oder stationären psychiatrischen (Vor-)Erfahrungen
  • die vorbeugende Maßnahmen benötigen
  • die Fragen zu psychotherapeutischen und psychiatrischen Behandlungen und Klinikaufenthalten haben
  • denen der berufliche oder private Alltag über den Kopf zu wachsen droht
  • die von anderen Hilfsangeboten nicht erreicht werden
  • die Angehörige, Partner, Freunde und/oder Bekannte mit seelischen Problemen und/oder Erkrankungen haben
  • die sich ehrenamtlich in der Arbeit mit psychisch kranken Personen engagieren wollen

Wir bieten unter anderem

  • Einzelberatung falls nötig/gewünscht unter Einbezug von Angehörigen
  • Familien- und Angehörigenberatung
  • Unterstützung in Krisen
  • Unterstützung im Kontakt mit Behörden, Ärzten und anderen Institutionen
  • Nachbetreuung nach stationärer Behandlung
  • Stabilisierung während der Wartezeit auf einen Psychotherapieplatz
  • Sprechtage in den Bezirkskrankenhäusern Landshut und Regensburg
  • Außensprechtage in Abensberg und Mainburg
  • Schulung, Unterstützung und Begleitung von ehrenamtlichen Mitarbeitern

 

2. Gruppenangebote

Gruppenangebote in Kelheim: 

  • Stressreduktion durch Achtsamkeit: Ein Antistress-Programm, das zur inneren Ruhe führt und die Wahrnehmung von Gedanken und Gefühlen vertieft. Es stellt sich eine größere Gelassenheit ein und eine Beruhigung von Körper und Geist. Der Kurs ist auf 10 Teilnehmer begrenzt. Die Teilnahmegebühr beträgt 10 €. Sie benötigen bequeme Kleidung, eine Iso-Matte oder Decke und evtl. ein Kissen. Anmeldung ist erforlderlich.
  • Achtsamkeits-Übungsgruppe: In der Regel jeden ersten Donnerstag im Monat von 9 bis 11 Uhr kann in dieser Gruppe das im Achtsamkeitskurs Erlernte geübt und vertieft werden. Anmeldung ist erforderlich.
  • Gesprächsgruppe für Angehörige psychisch kranker Menschen: Immer an einem Mittwoch einmal im Monat. Bei Erstkontakt Anmeldung zum Vorgespräch nötig.
  • Soziale Kompetenzgruppe: Übungen für mehr Durchsetzungsfähigkeit, Selbstsicherheit und Kontaktfähigkeit, zehn Termine. Die Gruppe wird 2020 wieder angeboten.  
  • Bewegungsgruppe jeden Donnerstag, Uhrzeit variiert, bei Erstkontakt Voranmeldung nötig. 
  • Krankheitsbewältigungsgruppe für Menschen, die schwere Erkrankungen überstanden haben und aktuell noch mit den jeweiligen Folgen und Belastungen leben müssen. Ziel ist es, im gemeinsamen Austausch Bewältigungsmöglichkeiten zu finden oder zu stärken, auch in Bezug auf Lebensprobleme oder -krisen, die nicht direkt in Verbindung mit der Erkrankung stehen. Die Gruppe findet in der Regel jeden dritten Montag im Monat, von 10.00 bis 11.30 Uhr statt, bei Erstkontakt Anmeldung zum Vorgespräch erforderlich.
  • Selbsthilfegruppe "Wege aus der Depression" in der Regel jeden 2. Montag im Monat von 10.30 - 12.00 Uhr, bei Erstkontakt Anmeldung zum Vorgespräch erforderlich
  • Frauen-Freizeit-Gruppe: Dieses Angebot richtet sich an Frauen mit psychischen Beeinträchtigungen, die Interesse daran haben, soziale Kontakte zu knüpfen, ihre Zeit kreativ, aktiv und positiv gestalten und wieder neuen Lebensmut schöpfen wollen. Die Gruppe findet in der Regel jeden letzten Donnerstag im Monat von 15 bis 17 Uhr statt. Anmeldung erforderlich. 
  • Handarbeitstreff des Ambulant Betreuten Wohnens jeden ersten Dienstag im Monat von 14 bis 17 Uhr in der Pfarrhofgasse 2 (gegenüber vom Caritas-Sozialzentrum), keine Anmeldung erforderlich.

Gruppenangebote im Sozialzentrum Abensberg: 

  • Frühstück am Freitag (immer freitags von 9.30 - 11.00 Uhr, ohne Voranmeldung).

Gruppenangebote im Sozialzentrum Mainburg:

  • 9-Uhr-Treff: gemeinsames Frühstücken (immer donnerstags ab 9 Uhr, ohne Voranmeldung)
  • Achtsamkeitsgruppe: Übungen, um das Hier und Jetzt besser wahrnehmen zu können, Umgang mit Gedanken, Bewertungen und Gefühlen, Entspannung (i.d.R. jeden ersten Dienstag im Monat von 15.00 bis 16.30 Uhr, bei Erstkontakt Voranmeldung nötig).
  • Freizeitgruppe: gemeinsame Freizeitgestaltung wie Kochen, Basteln, kleinere Ausflüge, Kontakte knüpfen (i.d.R. jeden 3. Dienstag im Monat, Uhrzeit und Ort variieren, aktuelles Programm beachten, Voranmeldung nötig)
  • Kreativgruppe: gemeinsames Basteln und Kreativsein und Austausch mit anderen (i.d.R. jeden 2. Dienstag im Monat von 10.30 bis 12.00 Uhr, bei Erstkontakt Voranmeldung nötig)
  • Alleinerziehendengruppe: Austausch und gemeinsame Unternehmungen (jeden ersten Samstag im Monat ab 11 Uhr, bei Erstkontakt Voranmeldung nötig)

Anmeldung für alle Gruppenangebote unter 09441/50 07 26.

Weitere Freizeitpädagogische Maßnahmen und gruppentherapeutische Angebote finden Sie auch auf der Seite des Tageszentrums  


3. Für den Notfall

Im Krisenfall können Sie auch unter den folgenden Angeboten Unterstützung finden:

Notruf                                                    112 
Bezirksklinikum Landshut                     0871-60080 
Institutsambulanz Landshut                  0871-6008-350
Goldberg-Klinik Kelheim                       09441-7020
Krisendienst Horizont                           0941-58181 
(Hilfe bei Suizidgefahr) 
Frauennotruf                                        0800-116016 
Autonomes Frauenhaus Regensburg  0941-24000 
Telefonseelsorge                                  0800-1110111 oder 0800-1110222
Opferhilfe Weißer Ring                        116 006
- Außenstelle Kelheim                          09441-2298
- Email                                                 wr-as-kelheim@t-online.de

Online-Beratungshilfen: 
www.telefonseelsorge.de 
www.psychiatrie.de/bapk/seelefon 
www.u25-deutschland.de
www.weisser-ring.de/hilfe/onlineberatung
www.bkh-landshut.de

 

4. So können Sie uns unterstützen

Wir sagen Danke für Ihre Hilfe! Unsere Angebote sind kostenfrei und sollen es auch bleiben! 
Sie können uns jedoch durch Ihr tatkräftiges und/oder finanzielles Engagement unterstützen!

Sie arbeiten gerne mit Menschen und wollen sich bei uns als Laienhelfer/in engagieren, dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Wir freuen uns auf Sie!

 

5. Zehn Schritte zu psychischer Gesundheit