URL: www.caritas-kelheim.de/aktuelles/presse/schnelle-hilfe-online-8f1481e2-4256-4bb6-b3c9-1cd448553927
Stand: 13.02.2019

Online-Beratung

Schnelle Hilfe online

Online schnell in den Beratungsstellen der Caritas.Online schnell in den Beratungsstellen der Caritas.nastya_gepp, Pixabay

Seit 2020 bietet die Fachambulanz für Suchtprobleme der Caritas Kelheim für Betroffene und Angehörige von suchtkranken Menschen die leicht zu erreichbare Online-Beratung an. Das Angebot richtet sich an Menschen, die Probleme im Umgang mit Alkohol, Drogen oder Medikamenten haben, aber auch problematisches Verhalten bei Spielen und Essen zeigen. Die neue Plattform, welche über www.caritas.de/hilfeundberatung/onlineberatung aufgerufen werden kann, ermöglicht den Betroffenen, ehrlich und offen über ihre Probleme sprechen zu können. Die Verbindung übers Netz ist geschützt und bietet ein hohes Maß an Anonymität. Berührungsängste werden reduziert und die Inanspruchnahme von Unterstützung erleichtert. Insbesondere auch junge Menschen sollen mit diesem neuen Angebot erreicht werden. So können diese über die Online-Beratung über einen ihnen sehr vertrauten Weg Unterstützung suchen.

Diese positiven Attribute der Online-Beratung nahm die Caritas Kelheim zum Anlass und erweiterte die Beratung über das Internet. Ab sofort können sich Hilfesuchende über die Online-Plattform ebenso mit dem Sozialpsychiatrischen Dienst, der Flüchtlings- und Integrationsberatung wie auch Fachstelle für pflegende Angehörige verbinden. Denn auch das "normale" Leben findet in vielen Bereichen online statt. Ob zur Informationsgewinnung, zur Kommunikation, Unterhaltung oder zum Einkaufen - eine Vielzahl nutzt das Internet für verschiedenste Zwecke in erheblichem Umfang. Das Web ist ein alltägliches Aktionsmedium geworden. Der Abteilungsleiter der Sozialen Dienste, Stefan Killian, freut sich über die Ausweitung der Online-Beratung bei der Caritas Kelheim: "Virtuelle Beratung wird künftig ein wichtiger Baustein bei der sozialen Beratung sein. Gerade immobile Klienten oder Menschen, die den direkten Kontakt vor Ort scheuen, haben nun die Möglichkeit, unkompliziert und unabhängig von Öffnungszeiten unsere Berater um Hilfe zu bitten."

Die letzten zwölf Monate haben gezeigt, wie sehr die Digitalisierung von Nutzen sein kann. Dergleichen haben sie gezeigt, wie sehr Menschen an ihre Grenzen kamen und seelische Hilfe benötigten. Gut, dass der Sozialpsychiatrische Dienst nun für alle Menschen - ob jung oder alt - mit psychischen Erkrankungen, schwierigen Lebensumständen und krisenbesetzten Phasen online zu erreichen ist. Ebenso kann sich die Flüchtlings- und Integrationsberatung um Ihre Klienten jetzt online kümmern. Migranten und Flüchtlinge erhalten Unterstützung, wie sie sich im Alltag zurechtfinden können und werden in ihren Fähigkeiten gestärkt. Im Internet erreichbar ist auch die Fachstelle für pflegende Angehörige, die genau diese Personengruppe in ihrer Arbeit als private Pflegekraft mit Rat und Hilfe zur Seite steht.