URL: www.caritas-kelheim.de/aktuelles/presse/schliessen-damit-es-weitergeht-22041f4a-7e14-465d-8922-920cc29662b2
Stand: 28.08.2017

Cantina & Co.

Die Türen bleiben zu

Schließen, damit es weitergeht

Cantina & Co.

Im Erdgeschoss des Beschäftigungs- und Betreuungszentrum St. Josef war seither Raum für Begegnung, Austausch und ein nettes Mittagessen. Zunehmend ist das Projekt jedoch in eine wirtschaftliche Schieflage geraten. Die intensiven Bemühungen der letzten Monate, einschließlich externer Beratung, haben keinen Weg aufgezeigt, der es erlaubt, die Cantina & Co. in der bisherigen Form fortführen zu können.


"Hatten wir ursprünglich einen Veränderungsprozess mit reduzierten Öffnungszeiten und einem reduzierten Mittagstisch gestalten wollen, so zwingen uns der Ausfall von mehreren Mitarbeiterinnen und anstehende Investitionen zu einer Entscheidung", sagt der Geschäftsführer der Caritas Kelheim Hubert König wehmütig. Derzeit ist das Projekt nicht in der Lage, den Kunden - vom täglichen Gast in der Cantina & Co. bis hin zu den Kindergärten in der Gemeinschaftsverpflegung -  zuverlässig und zu wirtschaftlichen Bedingungen Essen liefern zu können.


Der Beschluss, den Betrieb von Cantina & Co. zum 30. Juli zu beenden, fällt allen Beteiligten schwer, ist aber unumgänglich. Hubert König ist sich sicher: "Ohne diese Entscheidung und mit einem weiter auflaufenden Defizit wären auch andere Einrichtungen der Carida gGmbH in ihrer Existenz gefährdet. Damit es für sie weitergehen kann, müssen wir die Cantina & Co. jetzt schließen."


Dank an das Team und die Kunden

Gebührender Dank geht vom Vorstand mit Geschäftsführung an die Mitarbeiterinnen der Cantina & Co., an der Spitze Anleiterin Birgit Riese. Der allzeit engagierte Einsatz und die Bereitschaft, sich bis an die Grenzen der Belastbarkeit und darüber hinaus für die Cantina & Co. einzubringen, waren außerordentlich. Leider reichte das Engagement der Mitarbeiter nicht aus, um die wirtschaftlichen Fakten zu verändern. Die Entscheidung zur Schließung bedeutet auch, dass die Dienstverhältnisse von drei Mitarbeiterinnen beendet werden müssen. Für die Beschäftigten im Zuverdienst gibt es erfreulicherweise Beschäftigungsmöglichkeiten in anderen Tätigkeitsfeldern der Carida gGmbH. Ebenso gilt der Dank allen treuen Kunden.


Bestehen bleibt der Auftrag der Caritas Kelheim mit ihrer Carida gGmbH, sich weiter für die Beschäftigung und Inklusion von Menschen mit Handicap einzusetzen. Dazu ist die Entwicklung eines neuen, tragfähigen Konzepts für den bisherigen Standort der Cantina & Co. in Planung.