URL: www.caritas-kelheim.de/aktuelles/presse/mindestquote-nicht-mehr-erforderlich-1de2b129-dc6d-4f82-9188-2ba5b471a398
Stand: 13.02.2019

Schuldnerberatung

Insolvenz-Verkürzung

Mindestquote nicht mehr erforderlich

Unterstützung bei der Antragsstellung. Unterstützung bei der Antragsstellung. Van Tay Media, Unsplash

Ende 2020 wurde eine Reform des Insolvenzrechts beschlossen. Die Privatinsolvenz wird damit für alle Schuldner auf drei Jahre verkürzt. Die Regelung zur Verkürzung der Insolvenz gilt auch rückwirkend für alle Insolvenzanträge, die ab Oktober 2020gestellt wurden. Die Insolvenz soll einen schuldenfreien Neuanfang ermöglichen. Da aktuell viele Personen aufgrund der Pandemie in eine finanzielle Krise geraten sind, hat der Gesetzgeber beschlossen, diesen Neuanfang zu vereinfachen. Daher wurden das Privat- und das Regelinsolvenzverfahren auf drei Jahre verkürzt.

 

Schuldenfreiheit nach drei Jahren für alle Personen möglich

Das Team der Sozialberatung für Schuldner begrüßt ausdrücklich, dass jetzt alle Menschen nach drei Jahren schuldenfrei werden können - egal, wie hoch die Schulden sind. Bislang gab es eine Verkürzung auf drei Jahre nur dann, wenn 35 Prozent der Schulden und die Verfahrenskosten in diesem Zeitraum bezahlt wurden. Doch diese Möglichkeit war keine realistische Chance, denn diese hohe Schwelle zu erreichen, hatte kaum ein Betroffener geschafft.

 

Steigende Verschuldung durch Corona-Krise

Das Corona-Virus hat in Deutschland zu einer massiven wirtschaftlichen Krise geführt, deren Folgen derzeit noch nicht vollständig absehbar sind. Viktoria Zerzawy, Leiterin der Sozialberatung für Schuldner erzählt, dass viele unterschiedliche Teile der Bevölkerung Rat bei der Schuldnerberatung suchen. Selbstständige, die ihr Unternehmen an den Nagel hängen mussten, Arbeitnehmer, welche ihren Job verloren haben oder wegen Kurzarbeit finanzielle Einbußen erleiden mussten. Die Verschuldung ist dadurch stark angestiegen.

 

Sozialberatung für Schuldner ist gerüstet

"Seit Mitte des letzten Jahres wartet die Caritas-Schuldnerberatung auf die Verabschiedung des neuen Gesetzes", erzählt Zerzawy. Und weiter: "Daher konnten wir uns gut vorbereiten und können allen Anfragen gerecht werden. Unser Fokus liegt nun auf einer zügigen Terminierung, damit schon mal die ersten Schritte besprochen werden können." Der Antrag für eine Privat-Insolvenz ist nicht "schnell mal gestellt". Vielmehr ist es ein Prozess, der die konsequente Bearbeitung des individuellen Falles erforderlich macht. Hierfür die Beratungsstelle sich zeitliche Kontingente freigehalten, um diese jetzt vergeben zu können. In der Regel erhalten die Ratsuchenden so innerhalb von 2 Wochen ihren ersten Termin. Leitung Viktoria Zerzawy erleichtert: "Wir freuen uns sehr!"

 

Außensprechstunden in Abensberg und Mainburg

Zudem berät die Schuldnerhilfe der Caritas nach wie vor Klienten in Abensberg und Mainburg. So wird sichergestellt, dass auch Klienten die nicht mobil sind beraten werden können.

 

Telefonische Sprechstunde

Zwei Mal wöchentlich findet eine telefonische Sprechstunde statt. Diese ist jeweils Montag von 15 bis 16 Uhr und Donnerstag von 8 bis 9 Uhr.

Die Sozialberatung für Schuldner der Caritas Kelheim ist offen für alle und für Ratsuchende kostenfrei. Beratungstermine können unter der Telefonnummer 09441/50 07 21 oder 09441/50 07 29 vereinbart werden.