URL: www.caritas-kelheim.de/aktuelles/presse/kooperation-mit-musikwerkstatt-abensberg
Stand: 28.08.2017

Sozialstation Abensberg

Singen im Chor

Kooperation mit Musikwerkstatt Abensberg

Gemeinsam im Chor alte Hits singen.Gemeinsam im Chor alte Hits singen.jh146, pixabay.com

Zusammen im Chor alte Volkslieder singen und dabei die Freude teilen: Genau das ist es, was sich die Sozialstation Abensberg und ihr Kooperationspartner, die Musikwerkstatt Abensberg, bei ihrem Vorhaben vorgestellt haben. Es ist nicht wichtig, dabei den Ton immer unbedingt genau zu treffen oder den richtigen Einsatz zu finden, einzig die Freude am Musizieren zählt. 


Das Angebot findet jeden ersten Mittwoch im Monat in der Sozialstation Abensberg in der Max-Bronold-Straße 10 statt und startet am 6. Dezember um 10 Uhr. Das anderthalbstündige Angebot richtet sich auch an demenzkranke Menschen und deren Angehörige. Gerade das Singen von alten Hits, die die Erkrankten erstaunlich gut im Gedächtnis haben, ist etwas, das den Betroffenen Freude bereitet. Ganz oft reißt es sie sogar ein Stück weit aus ihrer Isolation und gibt ihnen ein bekanntes und positives Gefühl. 


Der Gedanke, demenzkranke Menschen, deren Angehörige, Senioren und Interessierte, zum gemeinsamen Singen im Chor zusammenzuführen, stand bei den Organisatoren an höchster Stelle. Der Vereinsamung Demenzkranker oder älterer Menschen soll entgegengewirkt, aber auch Hemmschwellen im Umgang mit betroffenen Menschen sollen eliminiert werden. Es geht darum, Spaß zu haben und gemeinsam einmal im Monat eine schöne Zeit zu verbringen. 


Um auch die Qualität nicht aus den Augen zu verlieren, agiert die Caritas-Sozialstation Abensberg mit einem starken Partner an ihrer Seite. Die Musikwerkstatt Abensberg wird den Chor mit der fachlich sehr versierten Luisa Eberth unterstützen. Sie leitet bereits unter anderen den Wellness-Chor der Musikwerkstatt Abensberg und ist in diversen anderen Projekten tätig. 


Bei Interesse melden Sie sich bei der Caritas-Sozialstation Abensberg unter 09443/91 84 20. Anmeldeschluss ist jeweils der letzte Freitag im Monat. Ein Unkostenbeitrag von 10 Euro pro Person wird erhoben. Die Teilnehmerzahlt ist auf zehn Personen beschränkt.