URL: www.caritas-kelheim.de/aktuelles/presse/klimaneutral-bis-2030-791838fa-feda-4d9b-94b9-afa7290b5939
Stand: 04.10.2021

Caritasverband

Mitgliederversammlung 202

Klimaneutral bis 2030

Caritas-Mitgliederversammlung 2021Gabriele Spreider, Caritas Kelheim

In der neuesten Mitgliederversammlung setzte sich die Caritas Kelheim das Ziel der Klimaneutralität bis 2030, die unter anderem mit einem sozial gerechten Klimaschutz erreicht werden soll. Mit der Ausweitung seines elektrisch betriebenen Fuhrparks auf 15 E-Mobile kommt der Verband den Forderungen zum Klimaschutz und CO2-Einsparung nach. Neben der großen Umwelt-Thematik in den vergangenen Monaten kam die Caritas jedoch nicht umhin, sich auch weiterhin stark mit der noch anhalten Corona-Pandemie zu beschäftigen. Erfreulich war dabei laut Vorsitzendem Hubert König, dass die Versorgung der Patienten durch die Ambulante Pflege der Caritas Kelheim jederzeit gesichert war und die Beratungs- und Hilfsdienste über Online- oder Telefonberatung erreichbar waren. Der eigens für die Notlage installierte Krisenstab gewährte einen sehr guten Ablauf des Betriebs und sorgte für die Sicherheit der Mitarbeiter und Klienten wie auch Patienten. Vorsitzender des Caritasrates Sebastian Hobmaier richtete sein Wort an die Mitarbeiter: "Danke, dass sie geholfen haben, dass die Caritas gerade während der Pandemie so gute Arbeit geleistet hat."

Im vergangenen Jahr konnten 2.074 Personen von den Beratungsdiensten der Caritas Kelheim Unterstützung erhalten. Die Menge der Hilfesuchenden stieg bei der Allgemeinen Sozialberatung um sechs Prozent, der Sozialpsychiatrische Dienst verzeichnete gar 15 Prozent. Auf die fünf Caritas-Sozialstationen im Landkreis und Caritas-Tagespflege Kelheim fielen im Corona-Jahr 2020 1.356 Patienten. Die Kelheimer Tagespflege für Pflegebedürftige und alte Menschen musste jedoch teilweise geschlossen bleiben oder mit einer geringeren Besucherzahl weitergehen. Heute hat sich die Situation bei der Caritas wieder allgemein verbessert und trägt dazu bei, dass auch die sechs Auszubildende in der Pflege in das erst kürzlich begonnene Schuljahr 2021/2022 sicher starten konnten. Die Verstärkung auf personeller Seite ist dem Caritasverband ein großes Anliegen. Denn Planungen für weitere tagesbetreuende Senioreneinrichtungen im Landkreis und darüber hinaus sind bereits am Laufen: In Bad Abbach startet die Tagespflege im Juni 2022 mit 20 Plätzen, die Bauvorhaben der 18 Besucher fassenden Tageseinrichtungen in Pfeffenhausen (Landshut) und Mainburg beginnen im Frühjahr kommenden Jahres.