URL: www.caritas-kelheim.de/aktuelles/presse/ehrungen-und-verabschiedungen
Stand: 28.08.2017

Sozialstation Mainburg

Mitarbeiterfeier

Ehrungen und Verabschiedungen

Pflegedienstleitung Christa Schwärzer, Hauswirtschaftskraft Rosi Kirzinger, Caritas-Geschäftsführer Hubert König, Vorstandsvorsitzender Pfarrer Josef Paulus, Pflegekraft Fanny Hoffmann, Pflegekraft Isolde Traurig, Pflegekraft Roswitha Schwertl, Pflegekraft Jana Heligar, Stellvertretender Vorsitzender Pfarrer Frank Möwes, Pflegekraft Rosi Rutscher und Pflegedienstleitung Theresa Baum. Pflegedienstleitung Christa Schwärzer, Hauswirtschaftskraft Rosi Kirzinger, Caritas-Geschäftsführer Hubert König, Vorstandsvorsitzender Pfarrer Josef Paulus, Pflegekraft Fanny Hoffmann, Pflegekraft Isolde Traurig, Pflegekraft Roswitha Schwertl, Pflegekraft Jana Heligar, Stellvertretender Vorsitzender Pfarrer Frank Möwes, Pflegekraft Rosi Rutscher und Pflegedienstleitung Theresa Baum. Caritas Kelheim

Geschäftsführer Hubert König nahm das Mitarbeiteressen in der Schlossbrauerei Wimmer in Sandelzhausen zum Anlass und dankte den Frauen für ihr langjähriges Engagement. Auch von drei Pflegekräften nahm er Abschied.


Zum Einklang begrüßte Erster Vorsitzender Pfarrer Josef Paulus herzlich die zahlreichen Gäste. Im Anschluss zeichnete Hubert König, Geschäftsführer des Caritasverbandes für den Landkreis Kelheim e.V. (Caritas Kelheim), sowie der Stellvertretende Vorsitzende Pfarrer Frank Möwes die Mitarbeiterinnen für ihre langjährigen Dienste in der Ambulanten Pflege aus. Hubert König bedankte sich bei Roswitha Scherl für ihre bereits seit 25 Jahren treue Zugehörigkeit. Für 15 Dienstjahre dankte der Geschäftsführer Rosi Kirzinger und Rosi Rutscher. 


Die Pflegedienstleitungen Christa Schwärzer und Theresa Baum freuten sich besonders über die Auszeichnungen: "Die langjährige Betriebszugehörigkeit der drei Mitarbeiterinnen zeigt, dass wir nicht nur ein eingespieltes Team sind, sondern auch die Arbeitsbedingungen bei uns stimmen. Wir versuchen immer den passenden Arbeitsplatz für unsere Mitarbeiter zu schaffen, sei es mit flexiblen Arbeitszeiten für Mütter mit Kindern oder mit Hilfestellungen zum Wiedereinstieg. Das Wohl unserer Kolleginnen und Kollegen liegt uns am Herzen, schließlich sind sie unser höchstes Gut." 


"In einer Zeit von befristeten Arbeitsverhältnissen und Niedriglöhnen sind mehrjährige Arbeitsverhältnisse fast schon eine Seltenheit geworden." Daher freut sich der Caritas-Geschäftsführer Hubert König besonders, dass er den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aller Sozialstationen unbefristete Arbeitsverhältnisse, ausreichend Urlaub, eine Bezahlung nach Tarif, Jahressonderzahlungen und eine betriebliche Altersvorsorge bieten kann. Aufgrund des demografischen Wandels sind zurzeit alle fünf Sozialstationen, Abensberg, Bad Abbach, Kelheim, Mainburg und Riedenburg, im Landkreis auf der Suche nach weiteren Pflegekräften. 


Hubert König bedankte sich nochmals bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihre sehr gute fachliche Arbeit und für ihr "Mensch-Sein". "Auf Sie ist Verlass!", sagt Hubert König, gerichtet an die Belegschaft der Sozialstation Mainburg. Außerdem verabschiedete er an diesem Tag auch die Pflegekräfte Fanny Hoffmann, Isolde Traurig sowie Jana Heligar, die andere Wege einschlagen und wünschte alles erdenklich Beste für die Zukunft. 


Weitere Informationen unter sozialstation-mainburg.de oder unter der Telefonnummer 08751 84559 - 99.