URL: www.caritas-kelheim.de/aktuelles/presse/beduerftige-nicht-im-stich-lassen-9c82c2eb-7522-4fe0-83a4-49c89480a0ab
Stand: 13.02.2019

Zusammenhalt

Landkreis

Bedürftige nicht im Stich lassen

Alte Menschen mit geringer Rente kommen noch schlechter um die Runden - die Isolierung von der Familie kam hinzu. Alte Menschen mit geringer Rente kommen noch schlechter um die Runden - die Isolierung von der Familie kam hinzu. Gerald Altmann, Pixabay

"...es kann jeden von uns plötzlich und unvorbereitet selbst treffen..." - noch vor kurzem haben wir dieses Szenario angesprochen. Nun ist es bittere Realität geworden: Die Corona-Krise hat uns mit noch nicht absehbaren Auswirkungen für die Zukunft in die Mangel genommen und bringt viele an die Grenzen ihrer Belastbarkeit. Die Folgen haben uns - vor allem aber die Bedürftigen - sehr hart getroffen: Pflegepersonal leistet unter kritischen Bedingungen Schwerstarbeit; Menschen, die schon aufgrund psychischer Krankheiten in der Isolation und Einsamkeit sind, werden noch mehr an den Rand gedrängt; alte Menschen sollen auf Anraten weitgehend alleine bleiben, ohne soziale Kontakte, um vor dem Virus und den Folgen geschützt zu werden; die so wichtigen Tafeln mussten zeitweilig geschlossen werden, da das Risiko der Ansteckung mit dem Corona-Virus für die überwiegend älteren Ehrenamtlichen und die Bedürftigen zu groß war.

Aus diesem Grund konnten auch Selbsthilfegruppen und die persönliche Beratung bei vielen sozialen Diensten nicht mehr durchgeführt werden. Hinzu kommen große Geldsorgen bei vielen Mitmenschen, die durch Kurzarbeit oder plötzliche Arbeitslosigkeit nicht mehr wissen, wie Miete oder Nahrung bezahlt werden sollen. Isolation, Not, Geldsorgen, Ansteckungsgefahr: Die Probleme der bedürftigen Mitmenschen werden durch die Corona-Krise noch verschärft, aber gerade jetzt sind wir gefordert und bereit, in großem Umfang Unterstützung und Hilfe zu leisten. Mit Hochdruck arbeiten wir daran, unsere Dienste in allen sozialen Bereichen der Situation entsprechend anzupassen, dazu sind zum Teil besondere Vorsichts- und Schutzmaßnahmen sowie neue Wege erforderlich. Dies ist mit enormem zusätzlichem Aufwand verbunden.

Mehr denn je sind bedürftige Mitbürger auf Unterstützung angewiesen. Lassen Sie uns die Not und die Krise gemeinsam meistern: Helfen Sie uns mit einer Spende, um helfen zu können, wo es am nötigsten ist - bei beispielsweise Kranken, Alleingelassenen, Senioren, Alleinerziehenden oder Familien und Kindern im Landkreis Kelheim. Jede Spende kommt ausschließlich den Bedürftigen im Landkreis Kelheim zugute. Unterstützung über Stichwort "Sommer 2020", Raiffeisenbank Kelheim mit IBAN DE39 7506 9014 0000 6071 00 oder schnell und sicher online spenden über die Caritas-Website. Bei Facebook finden Sie uns unter "Caritasverband für den Landkreis Kelheim e.V.".